Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten. Hinweise zum Datenschutz und Cookies

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Theologische Standardwerke
Reihenübersicht Bibelkommentare
Bibelkommentare
Kommentare Altes Testament
Kommentare Apokryphen
Kommentare Neues Testament
Studium der Theologie
 
Wissenschaftliche Personenbezogene Reihen / Biografien
 
Bibel
Bibelstellenübersicht
 
Übersichtsseite Gottesdienste
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise
Paul Tillich - Einzeltitel Tillich Research - Tillich Forschungenh
Tillich Research - Tillich Forschungen
Paul Tillich (1886–1965) war ein Denker von internationaler Ausstrahlung und weltweitem Rang. Von seinen Schriften gehen wichtige Impulse für die theologischen, religionsphilosophischen und kulturtheoretischen Debatten aus. Die Reihe Tillich Research reflektiert die internationale Forschung zu diesem namhaften Theologen und Philosophen, die wissenschaftliche Erschließung seines Werks mit jeweils ganz unterschiedlichen Zugängen zu Rezeption und Interpretation sowie einer facettenreichen Auswahl und Gewichtung der Themen.

Christian Danz (Wien)
Marc Dumas (Sherbrooke, Kanada)
Werner Schüßler (Trier)
Mary Ann Stenger (Louisville, KY)
Erdmann Sturm (Münster)
    Tillich Research - Tillich Forschungen Band 20
    Tillich Research - Tillich Forschungen Band 19
978-3-11-050064-6 Christian Danz
Paul Tillich im Exil

de Gruyter, 2017, 418 Seiten, Gebunden,
978-3-11-050064-6
99,95 EUR Warenkorb
Tillich Research - Tillich Forschungen Band 12:

Der Band thematisiert erstmals den Einfluss der erzwungenen Exilerfahrung auf die Gestaltung der Theologie und Philosophie Paul Tillichs in den USA in interdisziplinärer Perspektive und bringt auf diese Weise Exil- und Tillichforschung miteinander ins Gespräch.
978-3-11-048141-9 Lars Christian Heinemann
Sinn – Geist – Symbol
Eine systematisch-genetische Rekonstruktion der frühen Symboltheorie Paul Tillichs
de Gruyter, 2017, 640 Seiten, Gebunden,
978-3-11-048141-9
99,95 EUR Warenkorb
Tillich Research - Tillich Forschungen Band 10:

Die Arbeit untersucht die Herausbildung von Tillichs Symboltheorie. Ausgehend von den Texten vor dem Ersten Weltkrieg arbeitet der Autor zunächst den Paradoxbegriff heraus, der Grundlage und Ausgangspunkt des späteren Symbolbegriffs bildet. Zunächst wird 'Der Weg zum System' nachgezeichnet, im zweiten Teil die prinzipientheoretische Umformung, die mit einer sinntheoretischen Umformung der Geistphilosophie einhergeht ('Kategoriale Grundlagen der Symboltheorie'), und schließlich wird vor diesem Hintergrund 'Die Symboltheorie' in den Blick genommen.
Die Arbeit leistet unter Einbeziehung neuer Quellen einen wichtigen Beitrag zur Erschließung von Tillichs Symbolbegriff, (u.a. im Verhältnis zu Cassirer), und markiert dessen Bedeutung für die gegenwärtigen systematisch-theologischen Debatten (u.a. Rezeption der Semiotik sowie der Metaphorologie Blumenbergs).
Paul Galles
Situation und Botschaft
Die soteriologische Vermittlung von Anthropologie und Christologie in den offenen Denkformen von Paul Tillich und Walter Kasper
de Gruyter, 2011, 601 Seiten, Gebunden
978-3-11-029180-3

99,95 EUR
Tillich Research - Tillich Forschungen Band 3:
Erlösung ist ein dramatisches Geschehen. Welche Denkform ist passend für das Verhältnis von Gott und Mensch: Analogie, Dialektik, Paradoxon?Paul Tillich und Walter Kasper verstehen sich im 20. Jahrhundert als Erben der schellingschen Form des Deutschen Idealismus. Sie unternehmen den gewagten Versuch, unter den Voraussetzungen der anthropologischen Wende der Postmoderne und der Entfremdung von Gott und Mensch Theologie als Soteriologie zu denken. Gibt es eine christliche Botschaft, die die Situation des modernen Menschen noch erreichen und den Menschen "ergreifen" kann?
Stefan S. Jäger
Glaube und Religiöse Rede bei Tillich und im Shin-Buddhismus
Eine religionshermeneutische Studie
de Gruyter, 2011, 660 Seiten, Gebunden,
978-3-11-026875-1
99,95 EUR
Tillich Research - Tillich Forschungen Band 2:
Der als Säkularismus beschriebene lebensweltlich veränderte Bezugsrahmen der Spätmoderne stellt eine große Herausforderung für die Anschlussfähigkeit traditioneller Lehr-und Glaubensüberlieferung dar und bildet den gemeinsamen Horizont von Christentum wie auch des japanischen Shin-Buddhismus Jodo-Shinshu („Wahre Schule des Reinen Landes“). Diese Herausforderung verlangt nach Antworten und generiert Transformationsprozesse.
Vorliegende Arbeit untersucht anhand der impliziten Homiletik Paul Tillichs und der Verkündigungstradition des japanischen Shin-Buddhismus religionshermeneutische Prozesse in interreligiöser und interkultureller Perspektive. Dabei steht die Frage nach dem Verhältnis von religiöser Erfahrung und deren Kommunikation im Mittelpunkt der Untersuchung.
Es wird dabei deutlich, dass der Buddhismus von Anfang an auch eine verkündigende Religion ist und über eine reiche Tradition elaborierter religiöser Rede verfügt, die ein kongeniales Gegenüber zu christlicher Predigttradition bildet.
Die Arbeit bietet – nicht zuletzt durch die Übersetzung zahlreicher japanischer Originaltexte – einen substanziellen Beitrag zum christlich-buddhistischen Dialog.
Christian Danz / Schüßler
Paul Tillichs Theologie der Kultur
Aspekte – Probleme – Perspektiven
de Gruyter, 2011, 506 Seiten, Gebunden,
978-3-11-026236-0
79,95 EUR
Tillich Research - Tillich Forschungen Band 1:
Multiperspektivischer Sammelband zur Kulturtheorie Paul Tillichs
Erste werkgeschichtliche und systematische Darstellung des Themas
Grundlagenwerk zum Verständnis der gegenwärtigen Debatte zwischen Religion und KulturPaul Tillichs Theologie der Kultur bietet nicht nur für die gegenwärtige Theologie, sondern auch für die kulturtheoretischen Debatten wichtige Anstöße und weiterführende Aspekte, da er sowohl einen differenzierten Begriff der Religion ausgearbeitet, als auch die methodischen Probleme der Bestimmung eines Begriffs der Religion reflektiert hat. Zudem hat Tillich in seine Thematisierung der Religion im Horizont der Kultur ein Transformationsmodell der Religion in ihrer geschichtlichen Entwicklung aufgenommen. Diese Aspekte machen die Kulturtheologie Tillichs zu einem gewichtigen Gesprächspartner in der Debatte um den religiösen und kulturellen Pluralismus der Gegenwart. Der vorliegende Band diskutiert Tillichs Kulturtheologie erstmals in einer umfassenden werk- und problemgeschichtlichen Perspektive
 
 
Ãnderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 16.09.2020, DH   Impressum   Datenschutzhinweise