Logo Buchhandlung Heesen

Buchhandlung Heesen

Versandbuchhandlung für Evangelische Theologie

Freudenstadt / Loßburg

www.theologische-buchhandlung.de

Tel. 07446 952 418 1

Warenkorb    mein Warenkorb

Da unsere Angebote manuell erstellt werden und während des Seitenaufrufes keine Verbindung zu einer Buchdatenbank aufgebaut wird prüfen wir die Verkaufspreise bei Rechnungsstellung auf Richtigkeit und berechnen den gesetzlich festgelegten Buchpreis. Falls sich dadurch eine Preiserhöhung ergibt werden wir Sie vor Versand informieren, Sie können dann diesem Preis zustimmen oder vom Kauf zurücktreten.

 Startseite

Inhaltsverzeichnis

Google  auf unseren Seiten      
Theologische Standardwerke
Bibel
Bibelstellenübersicht
Bibelkommentare
Gesangbücher
Gottesdienst
Kirchenjahr
Religionen
 
Familie
Kinder
Senioren
 
Theologie für:
Alle
Bibelleser
Anfänger
Pädagogen
Theologen
 
Aktuelle Bücher
Impressum
Versandbedingungen /AGBs
Datenschutzhinweise

Literaturhinweise, Buchempfehlungen, aktuelle Neuerscheinungen, 17.04.2019

978-3-7887-3165-6  Christian Rose
Der Hebräerbrief

Neukirchener Verlag,  2019, 320 Seiten, Paperback, 14,5 x 22 cm
978-3-7887-3165-6
20,00 EUR Warenkorb
Aus der Reihe Botschaft des Neuen Testaments
Der Hebräerbrief  ist eine urchristliche Predigt, die als Brief, vielleicht nach Rom, versandt wurde. Der unbekannte, schriftgelehrte und sprachmächtige Verfasser will die bedrängte und angefochtene Gemeinde trösten und ermahnen. Das »Wort tröstlicher Ermahnung« entfaltet eine einzigartige
Hohepriesterchristologie und deren Bedeutung für die Gemeinde: Schaut auf den himmlischen Hohenpriester Jesus. Auf ihn könnt ihr euch verlassen. Werft euer Vertrauen nicht weg – denn auf euch wartet im himmlischen Thronsaal eine wunderbare Belohnung: Ihr werdet im Angesicht Gottes den ewigen Sabbat feiern.
Leseprobe
978-3-579-07528-0 Sigrun Welke-Holtmann
Gottesdienstpraxis 2018/2019, I. Perikopenreihe, Band 3

Gütersloher Verlagshaus, 2019, 160 Seiten, + CD-ROM, kartoniert,
978-3-579-07528-0
21,00 EUR Warenkorb
Gottesdienstpraxis 2018/2019, I. Perikopenreihe, Band 3
Jubilate bis 9. Sonntag nach Trinitatis.
DAS Werkbuch für die Gottesdienste der Sonn- und Feiertage des Kirchenjahres mit Exegesen, theologischen Einführungen, Ideen für die Predigt, Formulierungsvorschlägen für Einleitungen und Gebete sowie zahlreichen Texten für Predigt und Liturgie.

Leseprobe
978-3-579-07549-5 Christian Schwarz
Gottesdienste für Schule und Kita
Gottesdienstpraxis Serie B
Gütersloher Verlagshaus, 2019, 160 Seiten, mit CD, Broschur,
978-3-579-07549-5
21,00 EUR Warenkorb
Gottesdienstpraxis Serie B: Arbeitshilfen für die Gestaltung von Gottesdiensten, zu Kasualien, Feiertagen und besonderen Anlässen
Fit für den Gottesdienst mit Kleinen und Jugendlichen in Schule und Kindergarten
Auf ihrem Weg ins Leben passieren Kinder und Jugendliche viele Stationen. Eine wichtige Rolle spielen dabei die Kindertagesstätte und die Schule. Und nicht zuletzt auch die Gottesdienste, die sie dort erleben. Dieser Band enthält Vorschläge für Gottesdienste in Übergangssituationen: Abschied vom Kindergarten, Einschulung, Schulwechsel, Abschluss. Daneben stehen
Gottesdienste zu Anfang oder Ende eines Schuljahres, und natürlich werden auch die großen Feste wie Weihnachten und Erntedank berücksichtigt. Alle Entwürfe sind in der Praxis erprobt und beziehen Schülerinnen und Schüler mit ein.
Jede Menge Anregungen, Materialien und Hilfen für Pfarrerinnen und Pfarrer zum Spezialthema Schule und Kindergarten
Leseprobe
978-3-16-156913-5 Hans Michael Heinig
100 Begriffe aus dem evangelischen Kirchenrecht

Mohr Siebeck, 2019, 310 Seiten, fadengeheftete Broschur,
978-3-16-156913-5
12,00 EUR Warenkorb
Hrsg. v. Hans Michael Heinig u. Jens Reisgies
Das evangelische Kirchenrecht ist eine vielschichtige Materie. Im Horizont der theologischen Grundlagen der Kirche hat sich eine feinziselierte Rechtsordnung ausgebildet, die mit ihrem komplizierten Zusammenspiel verschiedener Rechtsebenen nur wenige überblicken. Der vorliegende Band versucht sich in drastischer Komplexitätsreduktion. Ausgewiesene Experten der Materie gehen 100 Zentralbegriffen aus dem evangelischen Kirchenrecht in verständlicher Sprache und komprimierter Form nach. Grundlegende Erklärungen verbinden sich mit weiterführenden Hinweisen.
978-3-17-033339-0 Peter von der Osten-Sacken
Der Brief an die Gemeinden in Galatien

Kohlhammer Verlag, 2019, 384 Seiten, kartoniert,
978-3-17-033339-0
55,00 EUR Warenkorb
Theologischer Kommentar zum Neuen Testament (ThKNT) Band 9

Der Galaterbrief soll einen Konflikt bewältigen. Neue Missionare propagieren, man müsse sich beschneiden lassen, um zum Volk Gottes zu zählen. Dem setzt Paulus entgegen: Durch Jesus Christus, Abrahams- und Gottessohn, und seine Hingabe am Kreuz sind die, die zu ihm gehören, Kinder Abrahams und zugleich Kinder Gottes und frei vom Gesetz. Das Evangelium als Freiheit vom biblisch-jüdischen Gesetz hat - oft mit antijüdischen Untertönen - Geschichte gemacht. Doch Paulus vertritt auch im Galaterbrief ein sehr viel weiteres Verständnis der Bibel Israels. Auf dessen Grundlage prägt er ein: Bindung an Jesus Christus heißt Befreiung zu einem neuen Leben. In hermeneutischen Reflexionen und in einem längeren Schlussteil tritt der Kommentar in ein einstimmendes und kritisches Gespräch mit dem paulinischen Evangelium ein.
Inhaltsverzeichnis / Vorwort / Leseprobe
Peter von der Osten-Sacken war bis zu seiner Emeritierung Professor für Neues Testament und Christlich-Jüdische Studien sowie Leiter des Instituts Kirche und Judentum an der Humboldt-Universität Berlin.
978-3-460-25320-9 Yvonne Sophie Thöne
Schön!
Biblische Aspekte von Schönheit.
Kath. Bibelwerk, 2019, 150 Seiten, Broschur, 21,0 x 14,8 cm
978-3-460-25320-9
16,95 EUR Warenkorb
FrauenBibelArbeit 40

In der Bibel begegnen schöne Menschen - Frauen wie Männer -, aber auch die Schöpfung wird als schön bezeichnet, ja sogar Gott. "Schönheit" wird im biblischen Kontext sichtbar in Handlungen, Beziehungen und Kommunikation, sie zeigt sich in und mit der Schöpfung und natürlich im Blick auf Gott. Das Buch stellt biblische Texte mit sehr verschiedenen Aspekten von Schönheit vor - und auch, wie alte und aktuelle Schönheitskonzepte damit durchbrochen werden. Die Beiträge: Kulturgeschichte der Schönheit - Schönheit als Waffe -Männliche Schönheit als Gottesmacht - Die Himmel rühmen die Herrlichkeit (Schönheit) Gottes - "Das alles hat er schön gemacht" (Kohelet 3,11) - Schönheitskritik im Timotheusbrief - Verhängnisvolle Folgen der Schönheit - Schönheit als Ziel der Schöpfung - "Wie schön du bist"; Schönheit im Hohelied u.a.
978-3-17-026990-3 Klaus Haacker
Die Apostelgeschichte

Kohlhammer Verlag, 2019, 460 Seiten, kartoniert,
978-3-17-026990-3
59,00 EUR Warenkorb
Theologischer Kommentar zum Neuen Testament (ThKNT) Band 5

Die Apostelgeschichte ist der zweite Teil des Lukanischen Werkes und will darum mit den gleichen Erwartungen gelesen werden, die schon der Prolog Lk 1,1-4 weckt: Hier schreibt ein gebildetes Mitglied einer zeitgenössischen Bewegung für ein ebenfalls gebildetes interessiertes Publikum. Es geht um die Geschichte Gottes mit Israel, die mit Jesus von Nazareth in eine kritische Phase geraten ist, und um die damit entstandene Jesusbewegung und deren Ausbreitung. Der Stoff soll die Lesenden ebenso existenziell ansprechen wie die ersten Hörer und Hörerinnen der berichteten Missionsreden. Eine zeitlich und räumlich flächendeckende Geschichtsschreibung liegt nicht vor, aber der Autor will über ein bloßes Hörensagen hinausführen und verlässliche Auskunft geben.
Inhaltsverzeichnis / Vorwort / Leseprobe
978-3-7887-3391-9 Walter Klaiber
Die Offenbarung des Johannes

Vandenheock & Ruprecht, NTH, 2019, 340 Seiten, Paperback, 14,5 x 22 cm
978-3-7887-3391-9
19,00 EUR Warenkorb
Aus der Reihe Botschaft des Neuen Testaments
Die neutestamentliche Forschung hat sich in den letzten Jahren eingehend mit dem letzten Buch der Bibel befasst. Von den Ergebnissen ist freilich wenig in der kirchlichen Verkündigung und bei normalen Bibellesern und -leserinnen angekommen. Dieser Kommentar möchte deshalb in allgemeinverständlicher Sprache den Ertrag der wissenschaftlichen Auslegung der Offenbarung einer breiten Leserschaft vermitteln. Er fragt aber darüber hinaus auch nach ihrer Botschaft für uns heute. Die Situation der Empfängergemeinden wird erklärt und die zeitgeschichtlichen Hintergründe werden hervorgehoben. Vor allem aber werden die Perspektiven herausgearbeitet, die über die zeitbedingten Aussagen hinausführen. Die alttestamentlichen Quellen der Visionen werden aufgezeigt und zur Entschlüsselung ihrer Symbolik genutzt. Auch die genaue Analyse des Aufbaus der Schrift wird zu einer wichtigen Lesehilfe. Die Spannungen innerhalb der Botschaft des Buchs werden klar benannt: Rigoristische Anforderungen an die Treue der Gemeinde neben bedingungsloser Einladung zu Gott, Theologie des Kreuzes neben blutigen Gewaltfantasien, Betonung der gnädigen Erwählung und die Bedeutung der Werke für das Urteil Christi. Doch es sind diese scheinbaren Widersprüche, die der Botschaft ihr besonderes Profil und Tiefenschärfe geben. Die Ermutigung zu einem Verhalten, das sich nicht von der Vergötterung menschlicher Macht verführen lässt, und zur Hoffnung auf den Sieg der gerechten und gnädigen Herrschaft Gottes hat bleibende Bedeutung auch für die Kirche heute.
Leseprobe
978-3-946905-49-3 Predigtstudien
je Perikopenreihe 2 Halbbände

Perikopenreihe I. Zweiter Halbband 2018/2019
978-3-946905-67-7
25,00 Warenkorb
Eine gute Predigt lebt davon, den vorgegebenen Bibeltext in die Sprache der Menschen heute zu übersetzen. Seit über 40 Jahren sind die Predigtstudien bei dieser Herausforderung ein unverzichtbares Hilfsmittel. Jeder Predigttext wird jeweils von zwei Autoren im Dialog bearbeitet.

Das Autorenteam besteht aus jüngeren und älteren Theologinnen und Theologen, die in Gemeindearbeit, Kirchenleitung und Wissenschaft tätig sind. Diese bunte Vielfalt an Erfahrungen inspiriert zu einer lebendigen Auseinandersetzung mit den manchmal allzu vertrauten Bibeltexten und der Lebenssituation der Predigthörerinnen und -hörer. Deshalb dürfen die Predigtstudien auch heute in keinem theologischen Haushalt fehlen.

Inhaltsverzeichnis
zu allen lieferbaren Ausgaben
978-3-17-035477-7 Franca Ela Consolino
Zwischen Orient und Okzident: Frühmittelalter (6.-11. Jh.)

Kohlhammer Verlag, 2019, 350 Seiten, kartoniert,
978-3-17-035477-7
79,00 EUR Warenkorb
Die Bibel und die Frauen, Band 6,1
Franca Ela Consolino / Judith Herrin (Hrsg.)
Das frühe Mittelalter kannte neben der römisch-katholischen Kirche des Westens eine Vielzahl anderer christlicher Bekenntnisse - Griechische Orthodoxie, Arianismus, Monophysitismus, Donatismus, Nestorianismus. Dazu kommen Jüdinnen oder Musliminnen, die ebenfalls mit Heiligen Schriften zu tun hatten. Biblische Texte waren weithin und auch unter Ungebildeten bekannt. Im vorliegenden Band spiegeln sich vielfältige Kontexte wider und die Beziehungen von geographisch, sozial und kulturell je unterschiedlich verorteten Frauen zur Bibel. In einigen Fällen hatten sie direkten Kontakt zu biblischen Texten; häufiger ist dieser Kontakt von Männern vermittelt, die aus biblischen Vorbildern schöpfen, um die Frauen zu inspirieren und anzuleiten.
Inhaltsverzeichnis / Leseprobe
Franca Ela Consolino ist Professorin für Lateinische Literatur des Mittelalters an der Università L'Aquila. Judith Herrin ist emeritierte Professorin für Spätantike und Byzantinistik am Kings College in London.
978-3-17-033331-4 Klaus Wengst
Das Johannesevangelium
Neuauflage 2018

Kohlhammer Verlag, 2018, 600 Seiten, Paperback,
978-3-17-033331-4
59,00 EUR Warenkorb
Theologischer Kommentar zum Neuen Testament (ThKNT) Band 4
Ein Rezensent nannte diesen Kommentar einen "Kommentar zum Lesen". Die Ausgabe 2018 versucht, ihn noch lesbarer zu machen. Dafür wurde er nicht nur sprachlich überarbeitet, sondern auch gekürzt, sodass er in einem Band erscheinen kann. Das primäre Ziel der Kommentierung gilt selbstverständlich weiter: eine Erneuerung des christlich-jüdischen Verhältnisses, verbunden mit einer unpolemischen, verstehenden und theologisch vertieften Wahrnehmung des jüdischen Volkes. Das ist keine ideologische Verengung, sondern vom Text geboten. Das  Johannesevangelium - wie andere neutestamentliche Schriften auch - basiert auf der jüdischen Bibel und ist in einem jüdischen Kontext entstanden. Für das 1. Jahrhundert von "Christentum" zu reden, ist schlicht anachronistisch. Bei der Auslegung der in einem innerjüdischen Streit gemachten polemischen Aussagen bedenkt der Kommentar nicht nur diese Entstehungssituation, sondern auch, dass sich die eigene Situation davon beträchtlich unterscheidet. Das verbietet es einer verantwortlichen Auslegung, in solchem Kontext stehende Aussagen einfach nachzusprechen. In die 3. Auflage wurde neuere Literatur aufgenommen und dabei vor allem an Stellen, an denen sich gegensätzliche Interpretationswege scheiden, die Diskussion gesucht.
Inhaltsverzeichnis / Vorwort / Leseprobe
978-3-460-03404-4 Christian Gers-Uphaus
Sterbliche Götter – göttliche Menschen

Kath. Bibelwerk, 2019, 336 Seiten, kartoniert, 14,5 x 20,5 cm
978-3-460-03404-4
30,00 EUR Warenkorb
Stuttgarter Bibelstudien SBS Band 242
Psalm 82 und seine frühchristlichen Deutungen
Der konkrete Anlass für die Beschäftigung mit Psalm 82 als einem der »spektakulärsten Texte des Alten Testaments« (Erich Zenger) liegt in der Auseinandersetzung mit der Debatte um den Monotheismus, in der er eine zentrale Rolle spielt. Nach einleitender Klärung der alttestamentlichen Grundlagen und Hintergründe untersucht die Studie zunächst die jüdischen Verwendungen des Psalms in der Septuaginta und in Qumran. Im Anschluss daran widmet sie sich schwerpunktmäßig dessen christlicher Rezeption.
978-3-7966-1774-4 Marie-Luise Langwald
Vertrauen

Schwabenverlag, 2019, 96 Seiten, Paperback, 14,8 x 21 cm
978-3-7966-1774-4
12,00 EUR Warenkorb
FrauenGottesDienste Band 46
Vertrauen ist einer der Schlüsselbegriffe unseres Lebens. Dem Menschen scheint ein Ur-Vertrauen in die Wiege gelegt. Dort jedoch, wo Angst geschürt wird, kann kein Miteinander Bestand haben, gehen Vertrauen und Glaubwürdigkeit verloren und dauerhafter Friede ist kaum möglich.
Vertrauen ist auch einer der Schlüsselbegriffe unseres Glaubens. Paare trauen sich, Eltern stellen ihr Kind unter den Segen Gottes. Krankheit, Tod und Trauer können zu einem Testfall des Glaubens werden. An den großen Lebenswenden muss sich das Vertrauen in einen liebenden Gott, der die Menschen begleitet und behütet, bewähren.
Der inspirierende Band lädt mit Gottesdienstmodellen, Gebeten und Impulsen zum Feiern, Meditieren und Handeln ein.
Leseprobe
978-3-579-07548-8 Konfirmation, Gottesdienstpraxis Serie B 2019

Gütersloher Verlagshaus, 2019, 160 Seiten, mit CD-ROM, kartoniert, 13,5 x 21,5 cm
978-3-579-07548-8
21,00 EUR Warenkorb
Konfirmation – das Fest des Glaubensbekenntnisses – praktisch, hilfreich
GottesdienstPraxis Serie B bietet Arbeits- und Gestaltungshilfen für die Feste des Kirchenjahres, die Kasualien sowie besondere Veranstaltungen und Aktivitäten in der Gemeindearbeit. Diese reichhaltige Fundgrube erleichtert nachhaltig die Vorbereitung von Predigten und die Gestaltung von Gottesdiensten.
Konfirmation: ein eigenes Ja zur Taufe formulieren und sich über seinen Glauben klar werden; mit allen Rechten und Pflichten zur Gemeinde gehören; erwachsen werden und sich von den Eltern ablösen …
Für die verschiedenen Gottesdienste auf dem Weg zur Konfirmation
werden hier zahlreiche Beispiele angeboten. Dabei wird die Situation der Jugendlichen kreativ und einfühlsam aufgenommen und in Beziehung zum christlichen Glauben gesetzt.
Neues zur Gestaltung der Konfirmation
Aus der Praxis für die Praxis
Arbeitshilfen für die Gestaltung von Gottesdiensten, zu Kasualien, Feiertagen und besonderen Anlässen
Erprobte Modelle für die Gemeindearbeit
Leseprobe
978-3-451-38531-5 Karl Rahner
Strukturwandel der Kirche als Aufgabe und Chance
Mit einer Einführung von Michael Seewald
Herder Verlag, 2019, 168 Seiten, Gebunden, 13,5 x 21,5 cm
978-3-451-38531-5
18,00 EUR Warenkorb
Impulse zur Reform der Kirche
Die Katholische Kirche steckt in einer großen Glaubwürdigkeitskrise, die auch strukturelle Veränderungen notwendig macht. Bereits in den 1970er-Jahren hat Karl Rahner beschrieben, dass und wie ein Strukturwandel in der Kirche möglich ist. Mit »Klerikalismus«, »Legalismus«, »Schutz der eigenen Institution« benennt er viele auch heute aktuelle Probleme und zeigt Wege auf für eine Kirche der Zukunft: eine offene Kirche, die einen inneren Pluralismus ermöglicht, und verbinden, nicht trennen will; eine Kirche, die sich von der Basis her aufbaut und neu über Amt und Leitung nachdenkt, die mehr Demokratie wagt und in die Gesellschaft hinein wirkt.

In seiner Einleitung erläutert Michael Seewald, in welchem Kontext Rahners Vorschläge entstanden sind, welche zentralen Forderungen Rahner aufstellt und warum sein Text gerade heute äußerst lesenswert ist.
Leseprobe
978-3-8436-1106-0 Michael Wolter
Der Brief an die Römer Teilband 2, Römer 9-16

Neukirchener Verlag, 2018, 528 Seiten, kartoniert, 16,5 x 24 cm
978-3-7887-3344-5
978-3-8436-1106-0
85,00 EUR Warenkorb
Evangelisch-Katholischer Kommentar (EKK), Band VI / 2

Der Römerbrief hat in der Geschichte des Christentums eine Nachwirkung entfaltet, die ihn zum wichtigsten Brief hat werden lassen, den der Apostel Paulus geschrieben hat. Detaillierte philologische und historische Analysen Michael Wolters machen den Text dieses Briefes transparent und stellen ihn in sein kulturelles und historisches Umfeld hinein. Diese Untersuchungen verbinden sich mit einer theologischen Interpretation, die das Profil des paulinischen Denkens, wie es in diesem Brief zum Ausdruck kommt, herausarbeitet.

Michael Wolter bietet die erste deutschsprachige Kommentierung des Römerbriefes, die diesen Brief im Rahmen der »New Perspective on Paul« und als Bestandteil des christlich-jüdischen Trennungsprozesses interpretiert.
Leseprobe
978-3-451-26169-5 Heinz-Josef Fabry
Obadja / Habakuk

Herder Verlag 2018, 288 Seiten, Leinen,
978-3-451-26169-5
85,00 EUR Warenkorb
Herders Theologicher Kommentar zum Alten Testament
Der Kommentar zum Buch des Habakuk zeigt den Jerusalemer Propheten als Eiferer für Gerechtigkeit, ungestümen Dränger gegen soziale Ausbeutung und Imperialismus
und vor allem als exemplarischen Beter, der seinem Gott, der ihm nicht zuhören will, nachgeht und ihm Erhörung abtrotzt. Die kurze Schrift des Propheten Obadja ist eine Philippika gegen Hochmut und Selbstüberschätzung und hat mit dem Habakukbuch gemeinsam, dass es jede Form von Gewaltanwendung dem Menschen untersagt und Gott allein das Gewaltmonopol zuspricht.
Leseprobe
978-3-944766-61-4 Die abenteuerliche Geschichte der Bibel
Welt und Umwelt der Bibel, Heft 4 / 2018, Nr. 90
Katholisches Bibelwerk e. V., 2018, 86 Seiten, broschur, DIN A 4
978-3-944766-61-4
11,30 EUR Warenkorb
Die Texte der Bibel haben einen langen Weg zurück gelegt. 2000 Jahre? 3000 Jahre? Für viele biblische Erzählungen lässt sich das gar nicht genau sagen, denn ihre Anfänge liegen im Dunkel der Geschichte. Die Entstehung der Schriften bis ins 2. Jahrhundert hinein ist ein spannender Prozess.
weitere Themen:
Jordanien: Grabkammer mit Malereien
Jerusalem: Seltener antiker Ohrring
Bibel im Gemälde: Judith von Gustav Klimt
978-3-438-02184-7 Die Bibel - Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift
CD-ROM, bibeldigital,
Einheitsübersetzung 2016
Deutsche Bibelgesellschaft / Kath. Bibelwerk, 2018, CD-ROM,
978-3-438-02184-7
15,00 EUR Warenkorb
Die CD-ROM mit 8-seitiger Anleitung enthält den kompletten Text der Einheitsübersetzung (Revision von 2016). Die Einheitsübersetzung wird im ganzen deutschsprachigen Raum gelesen und ist innerhalb der katholischen Kirche die verbindliche Fassung für Liturgie, Schule und Seelsorge. Das Bibelprogramm „MFchi“ mit komfortabler Suchfunktion erleichtert das Auffinden von Bibelstellen. Die CD-ROM ist kombinierbar mit zahlreichen weiteren Titeln aus der Reihe BIBELDIGITAL und der Quadro-Bibel.
Systemvoraussetzungen: PC mit Windows® 7, 8.1 oder 10, CD-ROM-Laufwerk, ca. 60 MB Festplattenplatz.
978-3-374-04785-7 Ruth Albrecht
Begeisterte Mägde
Träume, Visionen und Offenbarungen von Frauen im frühen Pietismus
Evangelisches Verlagshaus, 2018, 224 Seiten, kartoniert, 12 x 19 cm
978-3-374-04785-7
16,80 EUR Warenkorb
Edition Pietismustexte Band 10
In den 1690er Jahren tauchten im Umfeld der pietistischen Bewegung vermehrt Berichte über Frauen auf, die Offenbarungen und Visionen empfingen oder ekstatische Erfahrungen machten. Die Bezeichnung »Begeisterte Mägde« bezog sich zunächst auf ekstatische Frauen aus dem Dienstbotenstand in Quedlinburg, Halberstadt und Erfurt, deren Äußerungen von Männern aufgezeichnet und publiziert wurden. Im gleichen Zeitraum wurden auch gebildete Frauen wie Johanna Eleonora Petersen und Rosamunde Juliane von der Asseburg mit prophetischen Verheißungen und Berichten über visionäre Erlebnisse bekannt. Die Erscheinungen und ihre Akzeptanz bei zahlreichen Pietisten hängen mit deren Erwartung der Wiederkunft Christi und des Tausendjährigen Reiches – der heranbrechenden Heilszeit nach Joel 2,28 (3,1) auf Erden – zu Beginn des neuen Jahrhunderts zusammen.
In diesem Band werden einige der erhaltenen prophetischen und visionären Aussagen sowie Ausschnitte aus den gelehrten Debatten über das Phänomen der begeisterten Frauen vorgestellt.
978-3-451-37902-4 Mouhanad Khorchide
Gottes Offenbarung in Menschenwort
Der Koran im Licht der Barmherzigkeit
Herder Verlag, 2018, 320 Seiten, gebunden, 15 x 21,5 cm
978-3-451-37902-4
30,00 EUR Warenkorb
Herders theologoscher Koran-Kommentar Band I
Traditionell und doch modern: Aus der Verbindung der traditionellen islamischen Koranwissenschaft mit Methoden europäischer Geschichtswissenschaften entwirft Mouhanad Khorchide einen neuen Zugang zum Koran. Obwohl der Koran als geoffenbartes Gotteswort gilt, wird er zugleich als historisch gewordener Text verstanden. Dieses Aufeinandertreffen scheinbar sich widersprechender Methoden ist Thema des Eröffnungsbandes des HthKK, in dem Mouhanad Khorchide neben dem aktuellen Forschungsstand den eigenen hermeneutischen Ansatz erarbeitet und sein eigenes methodisches Vorgehen beschreibt.
Kann die historisch-kritische Methode der Bibelexegese ohne Verstehensverluste auch auf den Koran angewendet werden? Im Spannungsfeld von historischer, literarischer und theologischer Auslegung erwächst ein bahnbrechendes Werk, das für Diskussion und Debatten sorgen wird.
Leseprobe
978-3-86353-372-4 Warren W. Wiersbe
Wiersbe Kommentar zum Neuen Testament Band 2
Römer bis 2.Thessalonicher

CV Dillenburg, 2018, 960 Seiten,
978-3-86353-372-4
69,90 EUR Warenkorb
Wiersbes Kommentare zur Bibel bieten folgenden besonderen Ansatz: Lebensnahe Ausführungen zu Ereignissen, Themen, Schlüsselbegriffen und Personen im Neuen Testament schlagen eine Brücke aus der Geschichte ins Heute. Der Leser erlebt auf eindrucksvolle Weise, wie die alten Texte in sein Leben hineinsprechen und ihm das Wesentliche für das persönliche Glaubensleben nahebringen.
Ein systematischer Aufbau gewährleistet eine leichte und klare Orientierung:
1. Bezug zu einem übergeordneten Thema
2. Übersichtliche Gliederungen
3. Einbeziehung der ganzen Bibel bei der Kommentierung
4. Studienteil mit Fragen
5. umfangreiche Anmerkungen zu Details und Hintergründen.
Warren W. Wiersbe ist ein weltweit anerkannter Autor und Redner. Seine über 150 Bücher ermutigen Christen in der ganzen Welt.
978-3-7858-0679-1 Ev. Kirche Westfalen
Segnungsgottesdienste
für Paare in eingetragener Lebenspartnerschaft

Luther Verlag, 48 Seiten, Klappenbroschur, 17 x 24 cm
978-3-7858-0679-1
14,95 EUR Warenkorb
Leseprobe:

https://www.lutherverlag.de/media/content/Buelow/HTML/

zur Seite Trauung
978-3-525-51640-9  Eve-Marie Becker
Der »Kritisch-exegetische Kommentar« in seiner Geschichte
H.A.W. Meyers KEK von seiner Gründung 1829 bis heute
Vandenhoeck & Ruprecht, 2018, 560 Seiten, Leinen, 25 x 18 cm
978-3-525-51640-9
80,00 EUR Warenkorb
Der Kritisch-exegetische Kommentar zum Neuen Testament (KEK) wurde von Heinrich August Wilhelm Meyer im Jahr 1829 begründet. Bis heute wird dieser Kommentar noch unter dessen Namen als „Meyers Kommentar“ geführt. Das Kommentarwerk bietet zunächst ausschließlich von Meyer, später dann von seinen Mitarbeitern, bald dann von Mitgliedern der Religionsgeschichtlichen Schule und der Dialektischen Theologie bis heute in 16 Abteilungen grundlegende Kommentare zur Auslegung der neutestamentlichen Schriften. Theologisch bewegt sich das Kommentarwerk in Korrespondenz zur jeweiligen Theologiegeschichte (Rationalismus, Philologie, Religionsgeschichte, Kerygmatheologie). Kennzeichen des Kommentarwerks ist jedoch eine sich durchhaltende philologische und religionsgeschichtliche Akzentuierung. Unter den Kommentaren, die stets nur auf einen einzigen Band zu einer Schrift festgelegt waren, befinden sich theologische Meisterwerke wie Rudolf Bultmanns Kommentar zum Johannesevangelium oder wie Wilhelm Boussets Kommentar zur Johannesoffenbarung. Das vorliegende Werk zeichnet die Geschichte des KEK, seiner Autoren und seiner Beziehung zum Verlagshaus Vandenhoeck & Ruprecht von seinen Anfängen bis zur Gegenwart nach und bespricht die wechselvolle Auslegung der neutestamentlichen Schriften.
Leseprobe
978-3-374-05337-7 Jochen Arnold
Mit Bach predigen, beten und feiern
Kantaten-Gottesdienste durch das Kirchenjahr
Evangelisches Verlagshaus, 2018, 448 Seiten, gebunden,
978-3-374-05337-7
30,00 EUR Warenkorb
gemeinsam gottesdienst gestalten, ggg,  Band 29
Bachs Kantaten sind gottesdienstliche Musik. Sie wurden im lutherischen Gottesdienst der beiden Leipziger Hauptkirchen im frühen 18. Jahrhundert musiziert. Aber wie können Bachs Kantaten heute im Gottesdienst aufgeführt werden? Wie können wir mit Bach predigen? Wie können die liturgischen Formen von Klage und Bitte, Bekenntnis und Lobpreis mit den einzelnen Sätzen der Kantate verbunden werden, die dasselbe ausdrücken?
Viele Fragen. Und viele Antworten sind möglich. Das Buch zeigt eine große Bandbreite an modernen Kantatengottesdiensten: zum Beispiel in der Messform oder im Predigtgottesdienst oder in anderen Settings. Immer aber versuchen die Prediger, in einen lebendigen Dialog mit der Musik Bachs einzutreten. Die Predigt ist kein erratischer Block im Gottesdienst. Die Autoren folgen dem traditionellen Kirchenjahreskreis von Advent bis Ewigkeitssonntag. Der letzte Teil des Buches bietet Kantatengottesdienste für bestimmte Themen wie Politik, Glaube oder Liebe.
Leseprobe
Jens Holger Schjørrin
Geschichte des globalen Christentums
Teil 1: Frühe Neuzeit

Teil 2: Das 19. Jahrhundert
Teil 3: Das 20. Jahrhundert

Kohlhammer Verlag, 2017 - 2018
Religionen der Menschheit Band 32 / 33 / 34
Mit Beiträgen von Bach-Nielsen, Carsten / Brüning, Alfons / Delgado, Mariano / Holzem, Andreas / Hsia, Ronnie Po-chia / Kaufmann, Thomas / Lehmann, Hartmut / Masters, Bruce / Stievermann, Jan / Ward, Kevin

zur Beschreibung der Bände:
zur Seite Geschichte des Christentums


 
Änderungen und Lieferbarkeit vorbehalten     Startseite       letzte Bearbeitung: 17.04.2019, DH